CrossAge-Group

Cross Age im Irish Pub

12.11.2016  21.00 Uhr

Die Band vereint Vollblutmusiker unterschiedlichen Alters aus verschiedenen Jahrzehnten. Und dieses Thema zieht sich auch durch die Musik:

Von den Beatles, CCR und den Commitments über Fleetwood Mac, U2 und
Pink Floyd bis hin zu aktuellen Songs von Bon Jovi, Avril Lavine, Pink oder den Hosen –

das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus den letzten Jahrzehnten des Rock und Pop.

Solosängerin Michelle, die jüngste in der Gruppe, begeistert mit ihrer kräftigen Stimme.

Auch bei Duetten harmoniert sie perfekt mit dem Gesang von Frontmann Marius.

Er überzeugt mit seiner einzigartigen Stimme das Publikum vom Schwarzwald bis zum Bodensee. Bassist Folker rockte jahrelang die Bühnen Hegaus.

Die Harmonien zu den Songs kommen von Keyboarder Arno. Die beiden Gitarristen Jürgen und Ingmar begleiten die Songs sanft mit der Akustik-Gitarre oder schlagen härtere Riffs auf der E-Gitarre an – ganz wie der Song es fordert. Auch stimmlich bereichert Ingmar die Band.

Drummer Alex treibt die Band mit seinen Rhythmen nach vorne und sorgt bei jedem Song für

den passenden Groove, auch seine Backvocals bereichern den Sound von CrossAge.

 

CrossAge – das steht für eine live gespielte Songauswahl mit mehrstimmigem Gesang, interpretiert von sieben leidenschaftlichen Musikern. Bei dieser Mischung ist eine super Stimmung garantiert.

Musik wird zum Erlebnis!

Arran 10 Jahre

Whisky des Monats: April 16

The Arran 10 Jahre 46,0 %

Die Isle of Arran Distillers Ltd ist auf der gleichnamigen Insel Firth of Clyde im Westen Schottlands beheimatet. Nicht zuletzt durch ihre strategisch höchst vorteilhafte Nähe zu Glasgow war Arran im 19. Jahrhundert hinter vorgehaltener Hand für ihre extensive Schwarzbrennerei bekannt und bei Kennern sehr beliebt. Zu Hochzeiten des Schmuggels teilten sich weit über 50 illegale Distillerien die nur 32×16 Kilometer große Insel. Seit 1838 wurde auf Arran bereits kein Whiskey mehr legal und offiziell gebrannt, als im Jahre 1991 Harold Currie, einer der besten Blend-Meister Schottlands, in Lochranza im Norden der Insel mit dem Bau seiner eigenen Distillerie begann. Die Produktion wurde 4 Jahre später aufgenommen und seit 2001 ist der Arran offiziell auf dem Markt erhältlich. Die beiden Golden Eagle, die auf so manchem Etikett der Marke zu finden ist, sollen die Arran-Brennerei bei deren Eröffnung im August 1995 als Paar wie zum Gruße überflogen haben und wurden aufgrund dessen kurzerhand zum Markenzeichen des Unternehmens erklärt.

Nase: Vanille in Verbindung mit exotischen Früchten und einem entfernten Hauch Kakao. Komplex und harmonisch

Geschmack: Eine Spur von Zimt rundet den sanften Körper dezent ab. Die Arran typischen Zitrusaromen ergänzen sich mit der hintergründigen Eiche

Abgang: Sanft und ölig