Whiskey des Mon. Feb.

Mackmyra 10 Jahre

46,1 % – 0,7 l

Dieser Whisky stammt aus der schwedischen Brennerei Mackmyra. Die Idee einen schwedischen Whisky zu brennen, entstand bei einem Skiausflug von acht Freunden 1998. Jeder brachte eine Flasche Whisky mit und so drehten sich die Gespräche nur um Whisky. Daraus entstand die Brennerei in Mackmyra Bruk, die nur mit lokalen Zutaten und ohne Farbstoff ihren Whisky herstellt.

TASTING:

Aroma: Würzig und floral mit Früchten, Beeren und Eiche, dazu Kräuter und Trockenfrüchte

Geschmack: Fruchtig und wieder würzig mit Anis und Eiche, süße Vanille und Rosinen

Abgang: Lang und beerig mit Gewürzen, Wein und Früchten

Technischer Defekt – kein Telefon oder Internetzugang – Update

Aufgrund eines technischen Defektes sind wir momentan über kein Medium zu erreichen. Derzeit verfügen wir über keinen Internetzugang, ebenso ist es uns nicht möglich, Kartenzahlungen entgegen zu nehmen.

Am morgigen Dienstag wird unsere Defekte DSL-Anlage ausgetauscht. Bis dahin sind wir über folgende Telefonnummer zu erreichen:

+49 152 37090916

Euer Irish Pub Team.

Technischer Defekt – kein Telefon oder Internetzugang

Aufgrund eines technischen Defektes sind wir momentan über kein Medium zu erreichen. Wir haben also weder Telefon, noch Internetzugang. Deshalb können wir auch über Facebook oder Email keine Reservierungen annehmen. Ebenso können wir derzeit keine Kartenzahlungen entgegennehmen.

Wir arbeiten hier an einer schnellen Lösung. Bis dahin freuen wir uns darauf, euch persönlich in eurem Irish Pub begegnen zu dürfen und für euer Wohl zu sorgen.
Euer Irish Pub Team.

Whiskey des Monats Jan. 2019

Glenlivet 12 Jahre

Die Brennerei wurde als erste legale Brennerei nach 1823 dem „Act of Excise“ von George Smith gegründet, womit die Familie den Unmut der gesamten Gegend auf sich zog, da das illegale Brennen von Whisky eine lange Tradition in dieser Gegend hatte. Durch das neue Recht verschwanden jedoch innerhalb von zehn Jahren die illegalen Brennereien fast vollständig. Die derzeitige Brennerei wurde 1858 errichtet. Im Jahr 1880 erwarben die Smiths das Exklusivrecht für den Namen „The Glenlivet“. 1977 wurde die Brennerei an den amerikanischen Alkoholkonzern Seagram verkauft, der 2001 an Pernod Ricard ging.

Das Wasser der zur Region Speyside gehörenden Brennerei stammt aus dem Josie’s Well. Die Destillerie verfügt über einen Maischbottich (mash tun, 11,5 t) und acht Gärbottiche (wash backs, zusammen 472.000 l). Destilliert wird in vier wash stills (je 15.000 l) und vier spirit stills (je 10.500 l), die durch Dampf erhitzt werden. Die Kunst der Whiskyherstellung liegt unter anderem in der Wahl der richtigen Fässer für die Zeit der Reifung. Für The Glenlivet werden amerikanische Eichenfässer verwendet, in denen beispielsweise schon Sherry oder Bourbon gelagert wurde und die dem Whisky ihr jeweils eigenes Aroma verleihen. Die Brennblase ist das Herzstück bei der Whiskyherstellung, entscheidend für den Charakter des Whiskys ist dabei die Form. Die vom Gründer George Smith entworfene Laternenform wird heute noch für die Herstellung dieses Whiskys verwendet. Die hohen Brennblasen fördern den Kontakt zwischen Destillat und Kupfer, entfernen Verunreinigungen und ermöglichen eine Vermischung der Aromaelemente.

TASTING:

Aroma: floral und malzig, Efeu, süße Cerealien, ein bisschen Marzipan

Äpfel im Blätterteig

Geschmack: frisch und minzig, Gewürze entwickeln sich, aber nicht zu exzessiv

Abgang: befriedigend, warm und gewürzig

Öffnungszeiten über Weihnachten

 

Heiligabend
11 Uhr bis 14:30 Uhr sowie ab 21:30 Uhr (abends keine Küche)

1. + 2. Weihnachtsfeiertag
ab 17 Uhr

Silvester
11 Uhr bis 15 Uhr
sowie ab 17:30 bis 22:00 Uhr
Küche geöffnet von 17 Uhr bis 21 Uhr
Desserts bis 21:30 Uhr

Reservierungen Erwünscht

B12 Live im Pub Tuttlingen

Whiskey des Monats Dezember 2018

„Der Tag geht – Johnnie Walker kommt“ – wer kennt ihn nicht, den berühmten Werbeslogan der vielleicht berühmtesten Whiskymarke der Welt. Die Anfänge der Marke gehen auf das Jahr 1820 zurück, als der Bauernsohn John Walker im Alter von 20 Jahren einen Gemischtwarenladen im schottischen Kilmarnoch gründete und mit dem Blending, d.h. Verschneiden von Whisky begann.

Sweet Peat ist ein typisches Produkt von Johnnie Walker, welches mit seiner charakteristischen Torfigkeit an Johnnie Walker Black Label erinnert. Die deutlich süßere Note und der rauchige Charakter machen ihn zu einem unwiderstehlichen Scotch. Er ist Teil der hoch erfolgreichen Blenders’ Batch-Serie, die für ihren experimentellen Stil und die einzigartigen Geschmackskreationen bekannt ist.

TASTING:

Aroma: Noten von Karamellzucker

Geschmack: süße, fruchtige Aromen wie Apfel, Orange und Ananas und dezente Gewürze

Abgang: wärmende Glut von Lagerfeuer – langer, sanfter, torfig-rauchiger Abgang

Aktionsbier von Fürstenberg „Winterbier“

FÜRSTENBERG „WINTERBIER“

Schon seit Jahrzehnten setzen die Braumeister bei Fürstenberg traditionell zur Winterzeit ihre Sudkessel mit dem Winterrezept an. Dabei kommt besonders fein geröstetes Malz zum Einsatz, in Verbindung mit milder Hopfung entsteht so der typisch vollmundige und malzaromathische Geschmack.
Fürstenberg Winterbier – ein Fest für den Gaumen.

Alkoholgehalt: 5,3%

Stammwürze: 12,2%

Nur noch, so lange der Vorrat reicht!

 

Aktionsbier von Fürstenberg „Donau Stout“

FÜRSTENBERG DONAU STOUT

Dieses Bier ist nur in einer sehr begrenzten Auflage erhältlich. Bei uns sogar vom Fass!

Schwarz wie Ebenholz mit einer festen cappuccinofarbenen Schaumkrone bedeckt: So präsentiert sich das neue charakterstarke Donau Stout aus dem Hause Fürstenberg. Der schlanke, geschmeidige Körper verbindet sich im Haupttrunk mit fein abgestimmten Malz- und Röstnoten, welche durch leicht rauchige Aromen im Abgang ihre Vollkommenheit erfahren.

Alkoholgehalt: 5,1 %

Nur noch, so lange der Vorrat reicht!

 

Whiskey des Monats November

Etwas verspätet, aber umso Interessanter präsentieren wir unseren „Whisky des Monats“ November. Für die Herbsttage im November steht euch mit dem schottischen Whisky „Inchmurrin“ aus der Region des Loch Lomond ein besonderer Leckerbissen bereit.

Wohl kaum eine andere Brennerei in Schottland hat das Prädikat „einzigartig“ so verdient wie Loch Lomond. Die Brennerei hat nicht nur Pot Stills, sondern auch Lomond Stills, eine Coffey Still und Destillationskolonnen. Dies erlaubt die Produktion von vielen verschiedenen Arten von Whisky. Die Loch Lomond Distillery steht in Alexandria, einer kleinen Stadt südlich des schönen Loch Lomond. Die Brennerei produziert ein breites Spektrum verschiedener Whiskys, sowohl Single Malts als auch Single Grains und Blends. Die wichtigsten Marken der Loch Lomond Distillery sind Loch Lomond und Inchmurrin. Inchmurrin Whisky wird in den einzigartigen Lomond Stills gebrannt, was ihn sehr floral, leicht und grasig macht.

TASTING:

Aroma: Fruchtig mit Bonbons, Toffee und frischem Heu

Geschmack: Pfirsich, Aprikose und Orange sowie Vanillenoten

Abgang: Mittellang und leicht pfeffrig