last minit Rock in den Mai

30.04.2017 21.00 Uhr

Die sieben Musiker von LASTMINIT machen es möglich. Mit originalgetreuem
Coversound in Spitzenqualität und punktgenau auf den Anlass abgestimmt.
LASTMINIT gibt es in vielen Varianten zu erleben. Von „Unplugged“ über „Clubsize“
bis hin zur Großbühnenshow – es wird immer das Beste geboten. Die sieben
Mitglieder der Band sind nicht nur Kollegen und gute Freunde, sondern schon
fast Familie und seit mehr als 15 Jahren als gemeinsame Besetzung unterwegs.
Dabei war und ist eines immer Motto: Nicht immer das Gleiche tun, erst recht
nicht das Gleiche wie die Anderen. Veränderung ist der Ansporn der Band, der
sie permanent antreibt, Neues zu tun. Neue Stücke einzustudieren, neue Ideen
umzusetzen, neue Projekte zu starten. Ob Bandjubiläum, zusammen mit einer
über 30-köpfigen BigBand oder als Blues Brothers Show „The Beach Brothers“,
immer wieder setzen LASTMINIT ihre Visionen mit Hilfe ihrer unglaublichen
Freude an musizieren und der Unterstützung durch moderne Licht- und
Tontechnik in hohen Unterhaltungswert für Ohr und Auge um.
Dabei spielt es grundsätzlich keine Rolle, welche Richtung eingeschlagen wird.
Hauptsache es rockt, groovt, funkt und macht Spaß. Und wenn das Publikum
einsteigt, haben die Musiker den doppelten Spaß und ihre Mission erfüllt: LASTMINIT……
covers finest.
Alexander Brandenburg (Gesang)
Klaus Bruder (Gitarre, Gesang)
Pattrick Gallmayer (Keyboard)
Thomas Görke (Gesang, Percussions, Mundharmonika)
Markus Straub (eBass)
Beate Wüst (Gesang)
Jürgen Wüst (Schlagzeug)
LASTMINIT | covers finest
www.lastminit-music.de

Spargelkarte ’17

Spargelcremesuppe

EUR 5,80

Spargelsalat „Mojito“ mit Minze-Limette und Rohrzucker, dazu Erdbeeren an Pistazieneis

EUR 7,50

Marinierter Spargel mit Räucherlachs, serviert mit Salatgarnitur und frischem Baguette

EUR 12,50

Spirelli mit grünem Spargel und Cocktail Tomaten in Zitronenbutter

EUR 13,50

Frischer Spargel mit Neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 14,50

Schweinemedaillons mit Kräuterkruste auf Spargel-Speck-Gemüse, dazu Neue Kartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 19,50

Lammbraten auf Rosmarin-Spargel, dazu Kräuterkartoffeln und Burgunder-Sauce

EUR 22,50

Rumpsteak mit Bärlauchbutter an glasiertem Spargel, Neuen Rosmarinkartoffeln und Sauce Hollandaise

EUR 24,50

Whiskey des Mon. April

Benromach 10 Jahre

0,7 l – 43 %

Die Brennerei Benromach wurde vom unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail erworben und wieder in Betrieb genommen. Der neue 10-Jährige wurde anlässlich des 10. Geburtstages der Brennerei aufgelegt. Zur Herstellung wird im Gegensatz zu den meisten Speyside Brennereien ganz leicht rauchiges Malz verwendet. Der Single Malt lagerte zum größten Teil in Ex-Bourbonfässern. 20% des Whiskys wurden jedoch in Sherryfässern gereift.

TASTING: 

Aroma:                Fein mit Zedernholz, Rauch und reichlich Sherry. Es folgen grüne Äpfel, Gewürze und Mandeln

Geschmack:       Kräftiger als das Aroma vermuten lässt – Rauch, Holznoten und Sherry
Finish:                  Mittellang und kräftig

 

 

Kneipennacht BAND „Audio“

AUDIO besteht aus 6 jungen Musikern: Der Vollblut- Spanierin Lorena mit der unverwechselbaren Stimme. Dem aus Rottweil stammenden Sänger und Frontmann André Wolber, der auf der Bühne gerne Vollgas gibt.

Dem Bandküken und Schlagzeugtalent Marco, welcher diesen Sommer erst 15 Jahre alt wird. Außerdem besteht AUDIO noch aus Heiko, dem Mann mit den gefühlvollen Fingern am Piano, dem Bandleader Nico an der Gitarre und dem Bassisten und Notenschreiber Tobias.

Die Band AUDIO spielt eine bunte Mischung Coversongs von aktuellen Titeln und Klassikern aus den Genres „Rock& Pop“. Dabei enthalten sind Songs von Bryan Adams über Ed Sheeran und Amy McDonald bis hin zu Cro.

Es ist also für jeden Musikliebhaber etwas dabei!

Whisky des Mon. März

Teeling Small Batch

0,7 l – 46 %

Immer mehr Hersteller gehen dazu über, Spirituosen im small batch zu fertigen und wieder mehr Fokus auf Klasse statt auf Masse zu legen. In dieser Kategorie ist der Teeling Irish Whisky Rum Cask Finish zu Hause. Er hebt sich nicht nur durch die vergleichsweise geringen Produktionsmengen von seinen Konkurrenten ab.

Der exklusive Teeling Irish Whisky Rum Cask Finish ist erfrischend andersartig. Das hat der Blended Whisky aus Irland der Tatsache zu verdanken, dass er nicht in ehemaligen Sherry-, Cognac- oder Portweinfässern reift, sondern seine Ruhephase nach der Destillation in Rumfässern zubringt. An dieses Experiment hat sich bisher nicht einmal eine Handvoll der Whiskyhersteller gewagt und schon gar nicht ein irischer Betrieb. Der pur vorzüglich schmeckende Teeling Irish Whisky Rum Cask Finish macht aus seinem speziellen Finishing keinen Hehl und ist daher nicht nur für Whisky-Fans, sondern auch für Rum-Fans eine lohnenswerte Investition.

TASTING:

Aroma:              Vanille und Gewürze verbinden sich mit süßen Rumnoten

Geschmack:      Weich und süß mit Eiche

Abgang:               Süße Gewürze mit etwas Eiche

 

Whisky des Monats: Nov. 16

Talisker Skye

0,7 l – 45,8 %

Auf manchen Inseln der schottischen Hebriden hat nur eine einzige Destillerie ihren Sitz. Die Brennerei Talisker ist ganz allein auf der Isle of Skye für die Herstellung von Whisky verantwortlich und nimmt ihre Aufgabe sehr ernst. Sie steht für ein breit gefächertes Sortiment an vorzüglichem Inselwhisky, zu dem kaum ein Kenner Nein sagen kann. Kennzeichnend für den Talisker Skye Whisky ist, dass er in der Tat repräsentativ für seinen Produktionsstandort ist und einen unverwechselbaren Charakter aufweist. Gegründet 1831 im winzigen Örtchen Carbost, wurde diese Destillerie bald für ihre rauchigen und eindrucksvollen Whiskys bekannt, woran auch mehrere Wechsel der Besitzer nichts änderten.

Der exklusive Talisker Skye Whisky aus Schottland wurde 2015 zum ersten Mal auf den Markt gebracht und löste sofort eine Welle der Begeisterung aus. Er soll optisch – Etikett und maritim geprägte Geschenkverpackung – und inhaltlich eine Hommage an die wilde Schönheit der Isle of Skye sein.

 

TASTING:

Aroma:                      leichter Pfeffer und Erdaromen mit Meersalz und Rauch

                                    Fruchtigkeit von Orange und Mango

Geschmack:            Anfangs weich, süß und leicht rauchig, dann Würze von gesalzenem Karamell mit Honig- und Barbecuearomen

Abgang:                    lang, wärmend und dennoch frisch mit starkem Pfeffer und süßlichem Rauch