Whisky des Monats: September

Kilchoman Machir Bay
0,7 l – 46 %
Seit 124 Jahren gibt es eine neue Brennerei auf der Isle of Islay! Im Jahr 2005 gegründet, ist Kilchoman mit nur 100.000 Litern Alkoholproduktion eine der kleinsten Brennereien Schottlands. Die Qualität ist jedoch hervorragend. Nutzt man doch alle Ressourcen der Insel. Ob Gerste oder Wasser, 100% Islay ist das Ziel der Brennerei. Dafür wird gerade eine eigene Abfüllanlage gebaut.

Der Kilchoman Machir Bay ist nach einem der schönsten Strände der Isle of Islay benannt und wird zukünftig als jährliche Abfüllung erscheinen. Der Machir Bay 2012 ist eine Mischung aus 60% 3jährigen, 35% 4jährigen und 5% 5jährigen Ex-Bourbon-Fässern. Der Kilchoman Machir Bay überzeugt mit rauchig-maritimen Aromen, ist ungefärbt und ungefiltert.
TASTING:
Aroma: starker Torf, Frucht – komplex
Geschmack: ein Hauch von Vanille, tropische Früchte, intensive Süße, Phenol
Abgang: frisch, rauchig-torfig, langes und wärmendes Finish

Whisky des Monats: August

An Cnoc 12 Jahre
0,7 l – 40 %
Aus der Knockdhu-Brennerei stammt dieser süßlich, frische Single Malt. An Cnoc ist gälisch und bedeutet auf Englisch ‚The Hill‘.
Mit diesem außergewöhnlichen Whisky hat die Brauerei Knockdhu ein echtes Unikat auf den Markt gebracht. Der An Cnoc 12 Jahre hat nämlich nicht die Schwere und den bittersüßen, würzigen Geschmack anderer Whiskys aus den schottischen Highlands. Er wird nach der Destillation über einen Zeitraum von zwölf Jahren hinweg in edlen Eichenholzfässern gelagert und dann mit einem Alkoholgehalt von 40 % vol. abgefüllt und vermarktet. Sein Farbton wirkt wie lichtdurchschossenes, flüssiges Bernstein.

TASTING:

Aroma: leicht, malzig-süß, etwas Vanille
Geschmack: süßlich, frisch und Spuren einer appetitlichen Säure
Abgang: mittellang und sauber

Whisky des Monats: Juli

Singleton 15 Jahre
0,7 l – 40,00 %

Der Singleton 15 Jahre Whisky kommt, wie kann es anders sein, aus Schottland, genauer aus der Region Speyside.
Dufftown ist eine kleine Stadt im Nordosten von Schottland und befindet sich inmitten der wunderschönen Highlands. Diese Tal- und Berglandschaft strotzt vor natürlicher Energie. Das mag auch der Grund dafür sein, warum sich dort so viele Brennereien angesiedelt haben. Die Dufftown-Destillerie gehört zu den traditionsreichsten Unternehmen der Gegend und produziert unter anderem den Singleton 15 Jahre Highland Malt Whisky -Whisky. Dieser elegante Tropfen ist für seine hochwertige Qualität bekannt. Für seine Herstellung wird ausschließlich gemälzte Gerste verwendet. Nachdem dieser Whisky destilliert ist, reift er für 15 Jahre in ausgesuchten Eichenholzfässern. Diese verleihen ihm das würzige Aroma. Während dieser Lagerungszeit wechselt der Singleton 15 Jahre Highland Malt Whisky seine Fässer. Zunächst reift er für einige Jahre in Bourbonfässern, um anschließend für mindestens fünf Jahre in Sherryfässern zu lagern. Solch ein Reifeprozess ist sehr individuell und macht diesen Whisky zu einem besonderen Tropfen. Die auffällige Bernsteinfarbe wirkt optisch sehr einladend.

TASTING:
Aroma: volle Fruchtaromen, leicht würzig, Karamell, Äpfel und Gewürze, es folgen reife Früchte, Malz und Getreide
Geschmack: süßlich, fein und trocken, wird immer wärmer mit Malz und Hafer
Abgang: trockener Abgang, Mittellang, würzig, Noten von Anissamen im Nachklang

Pfifferlingskarte 2014

Pfifferlingskarte
Pfifferlingscremesuppe mit Whiskey-Sahnehaube
EUR 5,90
Große bunte Salatplatte mit gebratenen Pfifferlingen, dazu einen Sauerrahm-Dip und frisches Baguette
EUR 10,20
Spaghetti mit Pfifferlingen und Gemüse in Weißweinbutter geschwenkt
EUR 11,50
Hausgemachte Serviettenknödel mit Pfifferlingshaube und Käse gratiniert an einer Salatgarnitur
EUR 12,50
„Pfifferlingstoast“, zwei Schweinerückensteaks mit herzhaften Pfifferlingen und Käse überbacken, dazu eine Salatgarnitur
EUR 13,70
„Pfifferlingsburger“ herzhafter Burger vom Rind mit pikanten Pfifferlingen, dazu Chips und eine Salatgarnitur
EUR 13,90
Rumpsteak rosa gebraten mit Rum-Rosinenbutter , serviert mit einer Ofenkartoffeln mit frischen Pfifferlingen
EUR 20,50

Whisky des Monats: Juni

Die neue Variante mit leichteren Torfnoten und süßeren Aromen.
Laphroaig ist ein Klassiker für alle Rauchliebhaber. „Du vergisst niemals Deinen Ersten“, so John Campbell, Laphroaigs Destillerie Manager. Und in der Tat gibt es wohl kaum jemanden, der Laphroaig nach seinem ersten Probeschluck als „langweilig“ bezeichnen würde – er sticht aus der Masse hervor und bietet ein erweitertes Geschmackserlebnis. Für Malt-Liebhaber, die genau dieses mehr herausfordernde Geschmacksprofil suchen, gibt es nun die neue Abfüllung Laphroaig SELECT.
Seine Zusammensetzung und der besondere Reifeprozess verleihen dem SELECT eine harmonische Balance aus rauchigen Torfnoten und – im Vergleich zu den übrigen Varianten – milderen, süßeren Aromen.
Laphroaig SELECT ist daher der perfekte Einstieg in die Welt der torfigen Single Malt Whiskys, um sich langsam an intensivere Torfaromen heranzutasten. Er stammt aus einer Auswahl verschiedener Fasstypen – eine Kombination aus ehemaligen Bourbon-Fässern und neuen Fässern aus amerikanischer Eiche. Die Lagerung in neuen Eichenfässern verleiht dem Malt eine leicht süßliche Geschmacksnote. Der Whisky erscheint ohne Altersangabe, enthält aber vorwiegend ältere Whiskys und vereint Anteile der bekannten Laphroaig Abfüllungen wie 10Jahre, PX Cask, Quarter Cask und Triple Wood. John Campbell hebt hervor: „Dieser Ansatz ermöglicht uns eine größere Freiheit und Kreativität, um komplexe und interessante Aromaprofile zu kreieren.“ Laphroaig SELECT kommt in natürlicher Farbe mit 40% Vol. auf den Markt und ist ab Mai 2014 im ausgewählten on-trade Handel und Whisky-Fachgeschäften erhältlich.
Laphroaig SELECT Tasting Notes:
Aroma:
Süßliches Aroma mit einer Vanille-Note, einem Hauch Honig sowie einer leichten Rauchigkeit
Geschmack:
Süße Honig-Note mit Nuancen von Vanille und Salz sowie einem leicht erdigen Geschmack
Nachklang:
Komplex und dennoch ausgeglichen. Der Abgang entfaltet sanften Torfrauch, verflochten mit süßlichen Nuancen

Whisky des Monats: Mai

Octomore 6.1
0,7 l – 57,0 %
5 Jahre – 167 ppm
Zu den Destillerien, die auf der schottischen Insel Islay ansässig sind und von dem auf den ersten Blick unscheinbaren Eiland aus die ganze Welt für sich erobert haben, gehört die Brennerei Bruichladdich aus der gleichnamigen Ortschaft. Sie wurde in den 80er-Jahren des 19. Jahrhunderts ins Leben gerufen und ist – ebenso wie der Whisky – bei Kennern unter dem Spitznamen „Laddie“ bekannt. Islay Malt von der Bruichladdich Whisky Distillery gehört zu den Favoriten weltweit und ist u. a. für seine Vielseitigkeit und Vielschichtigkeit berühmt. Die denkbar breit gefächerte Produktpalette umfasst diverse Cask-Finish-Sorten, klassische Islay Malts, spannende Sondereditionen und Scotch mit extra viel Torfgehalt wie den Bruichladdich Octomore 6.1 Whisky. Letzterer Scotch wird als der rauchigste, am kräftigsten torfige Whisky überhaupt gehandelt.
Der Bruichladdich Octomore 6.1 Islay Whisky wurde erstmals 2002 auf den Markt gebracht. Dies ist die sechste Edition des experimentellen, einzigartigen Whiskys, auf den die Destillerie Bruichladdich ausgesprochen stolz ist und der sogar Kennern von Highly Peated Malt Respekt einflößt. Der sagenhaft hohe Phenol-Anteil des Gerstenmalzes ist gewiss nichts für Einsteiger, schließt aber eine weitere Marktlücke und steht einem animierenden, faszinierenden Trinkerlebnis nicht im Wege.

TASTING:
Aroma:enorme Aromen mit einer Kombination aus nassen Algen, ein Hauch von öligen Jod, dann Heidekraut, Blumen, Limette und Minze
Geschmack: Gerstenmalz mit einem Hauch von Vanille, geröstetes Brot und Walnüssen
Abgang: warm und reichhaltig im Nachgeschmack

Hmmh… leckere Spargelzeit

Spargelcremesuppe mit Einlage und Sahne

Spargelcremesuppe mit Garnelen,
überbacken mit getrockneter Aprikose und Parmesan

1 Portion Spargel mit Tomaten-Pinienkern-Vinaigrette dazu neue Kartoffeln

Spargel mit Pasta – Parmaschinken, Basilikumpesto und Parmesan

Spargel-Burger: Ein Hamburger belegt mit Spargel,
überbacken mit Sauce Hollandaise dazu Chips

Rumpsteak mit einer Portion Spargel
an Sauce Hollandaise und neuen Kartoffeln

Als Dessert empfehlen wir:

Spargelsalat mit frischen Erdbeeren dazu Pistazien- und Cassissorbet

Kneipentour 2014

Pressemitteilung Tuttlinger Kneipentour

Tuttlingen – Es gibt ein Mittel gegen den Winterblues: Die Tuttlinger Kneipentour! Zum neunten mal geht es am Samstag, 12. April, in den Kneipen der Tuttlinger Innenstadt musikalisch zur Sache. Ob man den Frühling nun mit Black, RnB, House, Rock, Rockabilly oder Latino begrüßt, bleibt jedem selbst überlassen – schließlich fährt der Veranstalter Mauro Gobello mit acht professionellen Bands und sechs DJ´s erneut ein ordentliches Kaliber auf.

Gerockt wird in der Notlösung mit „Edelrock“, im La Vie mit „Break Down“, im Lakota mit „Neverhalfsix“ und im The Garage Pub mit „Die Drukers“. Freunde des RockaBilly dürfen sich im Plaza mit „The Bang Gang Boppers“ austoben.

Die Led Zeppelin Coverband „Grand Zeppelin“ gibt sich ein Stelldichein im Schlüssel. „Chico Diaz“ wird im C7 Latino- und Salsa-Freunde glücklich machen und im Irish Pub haut die Cover-Pop-Band „Family Affairz“ in die Saiten.

Im Como liefert „DJ BBC“ exzellenten RnB, House und Black. Latino und Black Music gibt es im Blue Move mit „DJ Fazio + Bongo“ und Latino, Black und Italo in der Bar Cocoon mit „DJ Franco“. Zu Chart und Mainstream darf mit „DJ Savoie“ im SWT Café oder mit „DJ T-mO“ im Hexenkeller abgetanzt werden. Im Campus Club liefert der Reactable-DJ „Klangmechanik“ feinsten Elektro.

Eintrittsbändchen für alle Kneipen gibt es für sieben Euro im Vorverkauf in allen teilnehmenden Kneipen und in der Pastastation „aldente“ in der Rathausstraße 5 oder an der Abendkasse bei jeder teilnehmenden Kneipe für neun Euro.

Infokasten:
Tourmappe und Flyer gibt es auch auf www.facebook.de/kneipentour. Dort werden auch fünf Mal zwei Eintrittsbändchen für die „Tuttlinger Kneipentour“ verlost. Die Standorte der Lokale sind wie immer im Internet unter www.tut-kneipentour.de hinterlegt.

Specilal zum St. Patrick`s Day ( bis ende März)

Kartoffelcremesuppe mit Räucherlachs
6,90 €

“Irish Stew” – Lammeintopf
10,90 €

Miesmuscheln in Weißweinsauce und Baguette
12,40 €

Lammbraten aus der Keule mit Rosmarin-Kartoffeln
und grünen Bohnen
17,80 €

Rumpsteak vom „Land und Meer“ an einer Garnelensauce
mit Kräutergratin und Salatgarnitur
22,90 €

Schweinerückensteak mit einer herzhaften Guinnesskruste
dazu Sauerrahmkartoffel und Salatgarnitur
14,90 €

Kneipentour mit “ Family Affairz „

12.04.2014 Live bei der Kneipentour.
Fünf Musiker aus dem Stuttgarter Raum rockig, funkig und mit viel Power . Mit virtuosen Gitarrenriffs, einer Sä̈ngerin, die mühelos zwischen rauchigen Tiefen und grell leuchtenden Hö̈hen hin und her pendelt, einem pianistisch orientierten Keyboarder und einem Schlagzeuger, der sein Instrument voll auskostet, setzen sich „Family Affairz“ sofort in die Gehörgänge ihrer Gäste. Das ganze, bei uns im Pub, bei der Tuttlinger Kneipennacht.